Smaller Default Larger

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
unfall1
unfall-2
unfall3
unfall4
unfall5

Am 02.07.2016 ereignete sich auf der B70 in Söding-St. Johann ein schwerer Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person. Zwei PKW prallten auf der B70 aus unbekannter Ursache frontal ineinander, wobei eine Person im Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Aufgrund der Schadenslage die vom Notruf ausging, wurden die Feuerwehren Hallersdorf, Söding und Köppling, sowie das Rote Kreuz und die Polizei um 20.00 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle wurde die eingeklemmte Person bereits von Ersthelfern versorgt. Die Feuerwehrkameraden begannen sofort mit der Absicherung der Unfallstelle und bauten einen zweifachen Brandschutz auf. Anschließend wurde die eingeklemmte Person mittels hydraulischem Rettungssatz befreit und an das Rote Kreuz übergeben. Der Lenker des zweiten PKW lief im Schock davon und wurde von der Polizei in Gaisfeld aufgegriffen und anschließend ebenfalls an das Rote Kreuz übergeben. Nach Abschluss der polizeilichen Erhebung wurde die Unfallstelle von den Feuerwehren gereinigt und die B70 wieder für den Verkehr frei gegeben.

Eingesetzt waren:

FF Hallersdorf mit TLFA und LKWA mit 17 Mitglieder

FF Söding mit TLFA,LFB und MTF

FF Köppling mit RLFA, LKWA und MTF

Rotes Kreuz Voitsberg mit 2 RTW, NEF und KDO

 

Polizei mit 1 Sektorstreife