Smaller Default Larger
Auf Grund ständiger Überprüfung der Katastrophenausrüstung der FF Hallersdorf und der letzten Unwetter in der Steiermark war es HBI Johann Tizaj, der über das Bereichskommando für Montag, den 07. August einen Einsatz der besonderen Art organisierte. Es wurden leider durch die ständige Sonnenbestrahlung und die Feuchtigkeit die Sandsäcke brüchig und dadurch für einen Einsatz unbrauchbar.
So trafen sich 35 Kameradinnen und Kameraden aus dem Bereich Voitsberg um sämtliche Sandsäcke neu zu befüllen bzw. umzupacken. Somit können wieder über 2500 Säcke für einen eventuellen Ernstfall verwendet werden.
Nach ca. 3 Stunden Arbeit in Hitze und Staub, konnte dieser Einsatz beendet werden und BerKdt. LFR Engelbert Huber, der sich über den Stand persönlich informierte, lud zum Abschluss zu einer Jause im Rüsthaus der FF Hallersdorf ein.
Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass alle Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren zu jeder Zeit und überall zusammenhelfen. Dafür an alle ein recht herzliches Danke und „Gut Heil“!