Achtung: Brandgefahr!

Abschnittssanitätsübung am 10.11.2018

Abschnittsübung: Katastropheneinsatz am 17.11.2018

Unsere "vergoldete" Jugend

Information zu Einsatzfahrten

Seit Jänner 2012 ist jeder
Autofahrer dazu verpflichtet!

Sie sollten in keinem
Haushalt fehlen!

Wir helfen Ihnen
den Richtigen auszuwählen!

Smaller Default Larger

Übungen

  • Video
     
     
  • Mit großen Können haben sich die Feuerwehren des Abschnitt 3 den beiden Einsatz-Szenarien bei der Großübung im Ortsgebiet von Hallersdorf gestellt. Um 18.30 Uhr gab es den Einsatzbefehl von der Florian Steiermark "Öleinsatz auf der Kainach" und zugleich kam es zu einen "Werkstättenbrand bei der Firma Hussler" wo 90 Feuerwehrmänner sofort in Einsatz gingen. 
    Nach nur wenigen Minuten wurden die Verletzten aus den verrauchten Räumen gerettet und man konnte sich voll auf die Brandbekämpfung und die Löschwasserversorgung konzentrieren. Nach einer Stunde konnte "Brand aus" gegeben und mit den Aufräumungsarbeiten begonnen werden. Zur gleichen Zeit errichteten 40 Mann beim "Öleinsatz auf der Kainach" die geplanten 3 Ölsperren um das kontaminierte Wasser abzuschöpfen und in speziellen Behältern zu sammeln. 
    Bei der Abschlussbesprechung im Rüsthaus wurden die beiden Szenarien nochmals kurz besprochen und man konnte anschließend auf Einladung der FF Hallersdorf noch einige gemütliche Stunden bei Essen und Trinken und etwas WM Stimmung verbringen. 
    Das Kommando bedankt sich bei allen 8 Wehren, bei ABI Josef Pirstinger und Bgm. Erwin Dirnberger sowie BR Christian Leitgeb für die tolle Zusammenarbeit bei dieser Großübung.

    Zu den Fotos: Teil 1, Teil 2Teil 3

  •   

    Auch die Ausbildung kam trotz diesem einsatzreichen Wochenende nicht zu kurz.
    Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Hallersdorf nutzte die Gelegenheit an der Brandcontainerübung des BFVGU (Bereichsfeuerwehrverband-Graz-Umgebung) und BFVVO teilzunehmen, um sich an die extrem hohen Temperaturen zu gewöhnen und auch neue Löschtechniken zu trainieren.
    Bericht auf bfvgu steiermark

  • Flaschen befüllen und Wartung aller dazugehörigen Geräte, wird von unseren Atemschutzbeauftragten durchgeführt

     
    Atemschutz
    LM d.F. Alexander BAUER
     
       
     
    Atemschutz-Stellvertreter
    HLM d.F. Erich JANDL
     
  • Am Samstag, dem 2. November 2013, stellte sich ein Trupp der FF Hallersdorf der Atemschutzleistungsprüfung in Bronze.
    Die Prüfung gliederte sich in 5 Stationen.
     
     
     
  •  

    Fotos FF Voitsberg

    Die Vorbereitungen für diese recht reelle Übung wurde von der FF Köflach unter Kommandant ABI Markus Murgg und OBI Alois Pecnik für die diesjährige Bereichsatemschutzübung durchgeführt. Ein von der Firma Krenhof AG zur Verfügung gestelltes Abbruchhaus diente als Brandobjekt. Nicht nur verrauchte, sondern auch in Flammen stehende Wohnungen, mussten von den 21 Atemschutztrupps des Bereiches Voitsberg gelöscht und mittels Entlüfter entraucht werden.
    Der Dank der FF Hallersdorf gilt besonders den Kameraden von Köflach, welche dieses Szenario - das einem Ernstfall sehr nahe kommt - vorbereiteten, sondern auch allen Feuerwehrkameraden, die ihre Freizeit für diesen Dienst zur Verfügung stellen.

  • Zu einer Ölspur auf Höhe Papst/Stocker Richtung Hallersdorf wurden wir am 27. Februar 2015 um 22:18 Uhr per Pager von Florian Steiermark alarmiert. Ein PKW kam in einer Rechtskurve von der Straße ab und rammte einen Leitpflock und einige Steinblöcke.
    Das Fahrzeug wurde dabei so sehr beschädigt, dass das Motoröl ausfloss und die Fahrbahn erheblich verschmutzte. Mit Ölbindemittel konnte einiges Öl aufgefangen und endsorgt werden.
    Der Einsatz war gegen 23:30 Uhr beendet.
    Eingesetzt waren 11 KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehr Hallersdorf
    1 TLF
    1 KLF
    Polizei Söding

  • Am 15. November 2013 führten wir gemeinsam mit der FF Köppling eine Übung in der Volksschule St. Johann durch.