Smaller Default Larger

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Erstellt von LFR Engelbert HUBER am 10.04.2016

 Die einschlägigen Richtlinien und Bestimmungen sehen im Landesfeuerwehrverband Steiermark die Möglichkeit, dass Mitglieder sich neben den Bewerben zur Erlangung der Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze (auf Ebene der Bereiche) und Silber (im Rahmen des Landes-Leistungsbewerbes und jährlichen Landes-Feuerwehrtages) auch um jenes in GOLD stellen können.
Für entsprechende Vorbereitungen ist dabei auch gesorgt und müssen die Interessenten natürlich auch entsprechende Vorbildungen „mitbringen“.Neben anderen aus allen Bereichsverbänden haben sich auch KameradInnen aus dem Bezirk Voitsberg dieser harten, höchsten Prüfung für Feuerwehrmitglieder in Lebring gestellt.

Von insgesamt 78 angemeldeten Personen sind 73 am Samstagmorgen erschienen. Von diesen konnte 66 KameradInnen das begehrte Leistungsabzeichen überreicht werden.
Mit den Bewerbern aus dem BFV Voitsberg freute sich auch BerFwKdt, LFR Engelbert Huber und übermittelte herzlichste Glückwünsche zur tollen Leistung.

LM Julia Streit, FF Modriach

OLM d. V. Edwin Stifter, FF Hallersdorf

OBI Thomas Wach, FF Modriach

LM d. F. Christian Buchegger, FF Voitsberg

dürfen für sich in Anspruch nehmen, die sprichwörtlich bekannte „Feuerwehr-Matura“ mit Erfolg abgeschlossen zu haben.
Damit haben sie für sich einen wunderbaren, persönlichen Sieg gelandet. Sie sind Vorbilder für andere KameradInnen und werden sich – früher oder später – mit hohen und höchsten Verantwortungen im Feuerwehrwesen konfrontiert sehen.
Diesen, unseren obgenannten Vorbildern, gilt unsere besondere Aufmerksamkeit; ihnen rufen wir mit Freude und Stolz

„Gratulation“

zu.
Anerkennung gilt aber auch unseren „Voitsberger“ Vertretern in der rund 60 Personen zählenden Schar der BewerterInnen:
ABI d. V. Günter Höller, ABI d. F. DI Johannes Vallant, OBI d. V. Hendrik Wolf, BI d. F. Bernd Unger
Sie haben einen besonderen Beitrag geleistet, Freizeit zur Verfügung gestellt und mit ihrem Tun die Durchführung des 40. Bewerbes um das FLA Gold in Lebring ermöglicht.
Vielen Dank.