Smaller Default Larger

Schulung zum Thema Gasanlagen

Die „Energienetze Steiermark“ schulte zahlreiche FeuerwehrkameradInnen aus dem Bereich Voitsberg und Graz-Umgebung zum Thema Gasanlagen.
Am 15. Februar 2018 fand im Rüsthaus der Feuerwehr Mooskirchen eine Spezialschulung der besonderen Art im Rahmen des Winterübungsplanes statt. 25 interessierte FeuerwehrkameradInnen der örtlichen Feuerwehr und aus den Bereichen Voitsberg und Graz-Umgebung folgten der Einladung der E-Steiermark und nahmen an der facheinschlägigen Schulung für Feuerwehren im Einzugsgebiet von Gasanlagen teil.
Im Vortrag wurde auf die Kennzahlen von Brenngasen, deren Erzeugung, Transport und Lagerung von Erdgas, Sonderform und Sonderanwendung von Erdgas und zum Abschluss des Impulsreferates auf die Einsatztaktik und Schadensfälle eingegangen.
Praxisnah und mit zahlreichen Beispielen wurde der Umgang mit den unterschiedlichen Flüssig- und Erdgasen behandelt. Ebenso wurde über einsatztaktische Verhaltensregeln bei Gasaustritt und über Zündtemperaturen und Brandverhalten von Gasen referiert.
Herzlichen Dank an den Vortragenden der Energienetze Steiermark, Herrn Josef Gaich (gleichzeit neuer Brandrat des BFV-Deutschlandsberg) für die sehr interessante und lehrreiche Ausbildungseinheit.

Alternative Fahrzeugantriebe - Einsatzmöglichkeiten 

Am Freitag den 09.02.2018 veranstaltete die FF Köppling einen Schulungsabend mit den drei Feuerwehren der Gemeinde Söding-St. Johann (FF Hallersdorf, FF Köppling und FF Söding). 
Thema dieser Veranstaltung war der Umgang mit Alternativen Fahrzeugantrieben (Erdgas-, Elektroantrieb, etc.) im Einsatzfall. Hier gelang es der FF Köppling LM Christoph Rothschedl von der FF Mooskirchen und LM Michael Gaisch von der FF Stainz als Vortragende zu gewinnen. Die beiden Referenten konnten in der zweistündigen Schulung dem interessierten Publikum die neuesten Fahrzeugtechnologien näherbringen und die Schulungsteilnehmer auf die Gefahren bei Einsätzen nach Unfällen mit Fahrzeugen dieser Antriebstechnologie zu sensibilisieren. 
Zum Abschluss wurde noch ein Brandversuch mit einem kleinen Akku durchgeführt welcher klar zeigte, welche Energie bei solch einem Brandereignis frei wird. 
Die Organisatoren dieser Schulungsveranstaltung bedanken sich bei den Firmen" Autohaus Robinson", "Team Strommer" Sanitär-Heizung und der "Therme Nova" für die zur Verfügungstellung der E-Autos.